1. Home
  2. Team
  3. Wissenschaftliche Leitung
  4. Josephine B. Schmitt

Dr. Josephine B. Schmitt

Wissenschaftliche Koordinatorin

Joesphine B. Schmitt

Dr. Josephine B. Schmitt ist wissenschaftliche Koordinatorin am CAIS. In dieser Funktion ist sie u.a. für die Arbeit des CAIS-Forschungsinkubator  verantwortlich. Dort befasst sie sich u.a. mit der Erforschung und Entwicklung von innovativen Konzepten für die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Digitalisierungsforschung sowie der Identifikation relevanter Forschungsthemen. 

Sie forscht weiterhin zu Inhalt, Verbreitung und Wirkung von Hate Speech, extremistischer Propaganda und (politischen) Informations- und Bildungsangeboten im Internet. Zudem entwickelt sie didaktische Konzepte für die Radikalisierungsprävention/Förderung von Medienkritikfähigkeit u.a. im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und Innenministerium NRW und gibt Workshops und Vorträge zu verschiedenen Themen der politischen Bildung und Medienkompetenz.   

Seit Januar 2020 ist sie Gleichstellungsbeauftragte am CAIS. 

Lebenslauf

  • Bayer, J., Holznagel, B., Lubianiec, K., Pintea, A., Schmitt, J. B., Szakács, J., & Uszkiewicz, E. (2021). Disinformation and propaganda: impact on the functioning of the rule of law and democratic processes in the EU and its Member States: – 2021 update –. Expertise für das Europäische Parlament. (PDF)

  • Bieber, C. & Schmitt, J. B. (2020). Labor der Digitalisierungsforschung: Der Forschungsinkubator am Center for Advanced Internet Studies. In Prinzing, M., Debatin, B. & Köberer, N. (Hrsg.). Kommunikations- und Medienethik reloaded? Wegmarken für eine Orientierungssuche im Digitalen (S. 309-316). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft mbg & Co. KG.

  • Braun, L., Ernst, J., Schmitt, J. B., Rieger, D., & Roth, H.-J. (2020). Empowerment, Gegenbotschaften und politische Partizipation: Gegenbotschaften als Mittel zur Förderung von Empowerment gegenüber extremistischer Online-Propaganda (Josephine B. Schmitt, Julian Ernst, Diana Rieger, & Hans-Joachim Roth (eds.); pp. 317–330). Springer VS. https://www.springer.com/de/book/9783658285371

  • Ernst, J. & Schmitt, J. B. (2020). Politische Bildung für Jugendliche in oder mit digitalen Medien? Medienpädagogische Reflexionen der Strukturbedingungen von YouTube. MedienPädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 38, (Aneignung politischer Information), 21–40. doi: https://www.doi.org/10.21240/mpaed/38/2020.10.02.X.

  • Schmitt, J. B. (im Erscheinen). Umgang mit Hassrede und rechter Hetze im akademischen Kontext. Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit, 2, 67-81.

  • Schmitt, J. B. (2022). Virtuelle Welten und künstliche Intelligenzen als Herausforderungen und Chancen digitaler Gegenrede. In Ernst, J., Trompeta, M. & Roth, H.-J. (Hrsg.). Gegenrede digital (S. 27-40). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

  • Schmitt, J. B., Breuer, J., & Wulf, T. (2021). From cognitive overload to digital detox: Psychological implications of telework during the COVID-19 pandemic. Computers in Human Behavior, Advance online publication. https://doi.org/10.1016/j.chb.2021.106899

  • Schmitt, J. B.; Begenat, M.; Brenker, M. & Bieber, C. (2021). Interdisziplinarität in der Digitalisierungsforschung. Notwendigkeit oder leeres Versprechen für progressives wissenschaftliches Arbeiten? die hochschule. journal für wissenschaft und bildung.

Weitere anzeigen

  • Roth, D., Bloch, C., Schmitt, J. B., Frischlich, L., Latoschik, M. E., & Bente, G. (2019, September). Perceived Authenticity, Empathy, and Pro-social Intentions evoked through Avatar-mediated Self-disclosures. Mensch und Computer 19′. ACM, 2019.

  • Schmitt, J. B. (2022, September). Ein audiovisueller Blick in die Geschichte der Demokratie – Herausforderungen und Chancen von Webvideos in der politischen Bildungsarbeit. Präsentation auf der Folgetagung Jubiläumsnetzwerk 1848/49 „Wie nach 175 Jahren den Meilenstein der Demokratiegeschichte vermitteln?“, Frankfurt/Main.

  • Schmitt, J. B. (2022, August). All Fake?! Appearance, spread and effects of „fake news“ and how to deal with them. Präsentation auf der Sommerakademie der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Hattingen.

  • Schmitt, J. B. (2022, März). Ein Hoch auf die Digitalisierung!? Oder doch nicht? Präsentation und Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Zukunftsforum Weiterbildung“.

  • Schmitt, J. B., Goldmann, A., Simon, S., & Bieber, C. (2021, November). Interdisciplinarity: Challenge or opportunity? Findings from group discussions among digitalization researchers. Vortrag im Rahmen des Workshops „Benefits and challenges of collaboration in research. Investigating the manifold aspects of mono-, inter- and transdisciplinary collaboration“.

  • Schmitt, J. B. (2021, Oktober). „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen…“ Umgang mit Hassrede und rechter Hetze im akademischen Kontext. Workshop für den Arbeitskreis Gewaltprävention Online, Online.

  • Schmitt, J. B. (2021, Oktober). Memes als Gegenrede zu extremistischen Botschaften?! Präsentation im Rahmen der Fachtagung „Hass attraktiv – Formen und Formate extremistischer Online-Propaganda“ von Jugendschutz.net.

  • Schmitt, J. B., Wulf, T. & Breuer, J. (2021, September). From cognitive overload to digital detox: Psychological implications of telework during the COVID-19 pandemic in Germany. Presentation at the 12th Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Association (DGPs), Aachen.

  • Schmitt, J. B. (2021, März). Herausforderungen und Chancen der Förderung von Medienkritikfähigkeit. Präsentation im Rahmen der Reihe „Medienkompetenz als Demokratiekompetenz – Gemeinsame Herausforderungen für politische Bildung und Medienbildung an Volkshochschulen“ des Landesverbands der Volkshochschulen von NRW e.V.

  • Schmitt, J. B. (2020, November). Von Algorithmen und Kaninchenlöchern – Die Rolle des YouTube-Empfehlungsalgorithmus für den Kontakt mit extremistischen Inhalten. Vortrag im Rahmen der Winter School des Instituts für Medien- und Kulturwissenschaften der Universität zu Köln, Online.

Weitere anzeigen

Dr. Josephine B. Schmitt

Wissenschaftliche Koordinatorin