ELSI – Ethical, Legal and Social Issues

Das Team ELSI betrachtet die digitale Transformation unter ethischen, rechtswissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Gesichtspunkten.
Arbeitssituationen ELSI
  1. Home
  2. Forschung
  3. ELSI – Ethical, Legal and Social Issues

Digitalisierungsprozesse verändern die individuelle Lebensgestaltung und die alltägliche Interaktion, den kollektiven Interessenausgleich, die politische Willensbildung und die öffentliche Kommunikation. Diese Veränderungen bieten Chancen, bergen aber auch Risiken für Individuen, Gruppen und ganze Gesellschaften.

Team ELSI

Im Zentrum unserer Forschung steht die Frage, welche Ziele, Normen und Prinzipien sich heranziehen lassen und in rechtliche Regulierungen übersetzt werden können, um einen legitimen und akzeptierten Rahmen für eine digitalisierte Lebenswelt im Interesse der Menschen zu schaffen, die von den darin lebenden Akteuren gestaltend ausgefüllt werden kann.

Aktuelles aus dem Team ELSI

Weitere Meldungen
  • Bormann, M., Tranow, U., Vowe, G. & Ziegele, M. (2021). Incivility as a Violation of Communication Norms — A Typology Based on Normative Expectations toward Political Communication. Communication Theory. https://doi.org/10.1093/ct/qtab018

  • Dietrich, Frank & Seim, Jonathan (2021). Kommunale Online-Partizipation – Wer ist gefragt? Zeitschrift für Praktische Philosophie, 8(1), S. 279–306. 

  • Dohle, M., Kelm, O., Bormann, M. & Vowe, G. (2022). How Do News Media for Children and Adolescents Differ from Those for Adults? A Content Analysis of German Reporting on Migration and Refugees. Journalism Practice, 1-19. https://doi.org/10.1080/17512786.2022.2104744.

  • Döring, N., Krämer, N., Mikhailova, V., Brand, M., Krüger, T. H. C. & Vowe, G. (2021). Sexual Interaction in Digital Contexts and Its Implications for Sexual Health: A Conceptual Analysis. Frontiers in Psychology, 12, 769732. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2021.769732.

  • Hahn, S. (in press). Verantwortung in Zeiten >künstlicher Intelligenz<. Eine Problemexposition am Beispiel medizinischer Diagnostik. In M. Kettner, S. Hahn, R. Adolphi & S. Alpsancar (Eds.). Philosophische Digitalisierungsforschung (I). Verständigung, Verantwortung, Vernunft. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgemeinschaft.

  • Hahn, S. (2021). Bullshit in Science? – On Epistemic Norms, Credibility and the Role of Science in Society, in: Jan G. Michel (ed.), Making Scientific Discoveries. Interdisciplinary Reflections, Leiden/Münster. 217-231. doi:10.30965/9783957437044_013

  • Kelm, O., Dohle, M. & Vowe, G. (2021). Diskussion der Ergebnisse aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive. In N. Brüggen, M. Dohle, O. Kelm & E. Müller (Hrsg.), Flucht als Krise? Flucht, Migration und Integration in den Medien sowie die themenbezogene Aneignung durch Heranwachsende (S. 305-311). München: kopaed. https://doi.org/10.5281/zenodo.4741046

  • Meißner, F., Weinmann, C. & Vowe, G. (2022). Understanding and Addressing Problems in Research Collaboration: A Qualitative Interview Study From a Self-Governance Perspective. Frontiers in Research Metrics and Analytics, 6, 778176. https://doi.org/10.3389/frma.2021.778176

  • Seim, Jonathan (2022). Der Demos deliberativer Bürger:innenbeteiligung. Zur legitimitätstheoretischen Bedeutung formaler Unverbindlichkeit. In D. Daszko, S. Nienhaus, H. Vogel und V. Warnken (Hrsg.). Deliberation, politischer Wettbewerb und politische Berichterstattung. Aktuelle Phänomene und Perspektiven politischer Kommunikation (S. 3-21). Düren: Shaker Verlag.

  • Seim, J. (2021). Der Wert politischer Partizipation. Ein Überblick. In: F. Bätge, K. Effing, K. Möltgen-Sicking und T. Winter (Hg.): Politische Partizipation. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 95–111.

  • Vowe, G. (im Druck). Struktureller Wandel der politischen Kommunikation: Chancen und Risiken für liberale Demokratien. MIP Zeitschrift für Parteienwissenschaft, 28(4).

  • Vowe, G. (2021). Wie digitalisiert war der Bundestagswahlkampf 2021? Zwölf Thesen. MIP Zeitschrift für Parteienwissenschaft, 27(2), 215-229. https://doi.org/10.24338/mip-2021215-229

Team ELSI