1. Home
  2. News
  3. Aktuelles aus dem Institut
  4. Neues Dashboard: Finden Sie heraus, was die Bevölkerung über Künstliche Intelligenz denkt

Pressemitteilung

Neues Dashboard: Finden Sie heraus, was die Bevölkerung über Künstliche Intelligenz denkt

Finden Sie, dass Künstliche Intelligenz Entscheidungen für Menschen treffen sollte? Wie viel wissen Sie über KI oder haben Sie in den Nachrichten etwas zu diesem Thema mitbekommen?

5. September 2022

Im Meinungsmonitor Künstliche Intelligenz (MeMo:KI) beantworten jeden Monat rund eintausend Menschen einen festen Fragenkatalog sowie situationsbedingt spezifische Fragen zum Thema KI. Das Projekt, das in einer gemeinsamen Forschungspartnerschaft vom CAIS und der HHU durchgeführt wird, visualisiert in einem neuen Daten-Dashboard, wie die Antworten zu diesen Fragen ausfallen. Damit liefert es ein umfangreiches Meinungsbild, wie intensiv sich die deutsche Bevölkerung mit neuen KI-Technologien auseinandersetzt und diese bewertet.

Bereits seit Mai 2020 sammeln die Forscher:innen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in einer Forschungspartnerschaft mit dem Center for Advanced Internet Studies (CAIS) Daten: Die Befragten geben monatlich Auskunft darüber, ob sie z.B. für oder gegen den Einsatz von KI u.a. in Schulen, in Finanzinstitutionen, im Gesundheitswesen oder Sicherheitsbehörden sind. Zudem werden Einschätzungen zum eigenen Wissen über KI erfasst und wie häufig die Befragten Medienberichte über KI wahrnehmen. In einem neuen Dashboard können die Daten nun leicht ausgewertet und direkt visualisiert werden: Unterscheiden sich die Einschätzungen der Menschen zum KI-Einsatz im Straßenverkehr, je nach unterschiedlichem Wissen über KI, d.h. zu der selbst zugeschriebenen Kompetenz, das Thema überhaupt erst bewerten zu können? Das Dashboard zeigt: Menschen, die angeben, dass sie mehr über KI wissen, begrüßen auch eher den Einsatz von KI im Verkehr.

Die Ergebnisse der knapp fünfzig Bereiche, die im Dashboard abgefragt und visualisiert werden, können von Bürger:innen, aber auch Expert:innen und Journalist:innen selbst erkundet und heruntergeladen werden. Belastbare Daten zur Bevölkerungsmeinung über Künstliche Intelligenz helfen in vielen Diskussionen, um Behauptungen mit Zahlen zu begegnen. Journalist:innen können durch die Nutzung der Dashboard-Daten den Einschätzungen der Bevölkerung ein besonderes Gehör verschaffen.

Die Befragten (n=1000) wurden gefragt: „Sind Sie eher für oder gegen den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Verkehr?“ (Antwortmöglichkeiten von 1 („voll und ganz dagegen“) bis 5 („voll und ganz dafür“)). Die beiden höchsten Zustimmungswerte wurden zusammengefasst („voll und ganz dafür“ und „eher dafür“). Die Ergebnisse werden nach subjektivem Wissen über KI verglichen: https://www.cais-research.de/forschung/memoki/memoki-bevoelkerungsbefragung

Daten-Dashboards

Digitale Dashboards sind im Zuge der Corona-Pandemie ein wichtiges Instrument geworden, um Ergebnisse aus Datenanalysen auf einen Blick zu visualisieren und begreifbar zu machen. Die Betrachter:innen können etwa Entwicklungen im Zeitverlauf verfolgen oder unterschiedliche Gruppen durch wenige Klicks miteinander vergleichen

Zum Projekt

Der Meinungsmonitor Künstliche Intelligenz [MeMo:KI] ist eine Forschungspartnerschaft zwischen dem Center for Advanced Internet Studies (CAIS) in Bochum und der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und wird durch die Stiftung Mercator gefördert. Im Projekt werden die öffentliche und veröffentlichte Meinung zum Thema KI erfasst. Dazu werden drei Datenquellen herangezogen:

  1. Eine monatlich stattfindende Bevölkerungsbefragung von 1.000 zufällig ausgewählten Bürger:innen ab 16 Jahren, die mindestens gelegentlich das Internet nutzen.
  2. Die Analyse der 34 reichweitenstärksten Print- und Onlinemedien zum Thema Künstliche Intelligenz.
  3. Eine halbjährliche Analyse der Twitter-Kommunikation mit besonderem Blick auf die Netzwerkstrukturen zwischen Akteur:innen aus Wirtschaft, Politik, Journalismus, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Privatpersonen.

Alle Ergebnisse stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung und werden in einem Dashboard und in interaktiven Grafiken aufgearbeitet. Alle Nutzer:innen können sich selbst anschauen, wie die Diskussion über Künstliche Intelligenz in der Bevölkerung, den Print- und Onlinemedien sowie in den Sozialen Online-Netzwerken geführt wird.

Lernen Sie das Projekt auf der Nacht der Wissenschaft in Düsseldorf kennen

Besuchen Sie uns gerne an unserem gemeinsamen Stand mit dem Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) auf der „Nacht der Wissenschaft“ am 09. September 2022 in Düsseldorf und lassen sich das neue Dashboard und auch die anderen Datenquellen direkt vor Ort erklären.

Zum CAIS

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert das Center for Advanced Internet Studies (CAIS) in Bochum seit April 2021 langfristig als zentrales Institut für Digitalisierungsforschung. Durch evidenzbasierte Lösungsvorschläge trägt das CAIS zur Gestaltung des digitalen Wandels im Interesse der Menschen bei. Gegründet wurde das CAIS als Wissenschaftskolleg Anfang 2017 und vergibt seitdem Fellowships an nationale und internationale Gastwissenschaftler:innen im Bereich der Digitalisierungsforschung. Das erste Forschungsprogramm „Digitale demokratische Innovationen“ ist im Oktober 2021 gestartet, Mitte 2022 folgt das neue Forschungsprogramm „Bildungstechnologien und Künstlicher Intelligenz“. Die Forschungsprogramme verzahnen die Fächerwelten von Sozial- und Geisteswissenschaften bis zur Informatik und erproben Forschungsergebnisse in der Praxis.